Vier erste Monate 2013 begrüßt Vietnam mehr als 2,4 Millionen internationale Besucher

Laut der Zahlen des Amt für Statistik Vietnams, begrüßte Vietnam mehr als 2,4 Millionen internationale Besucher in die ersten 4 Monate 2013, um 5,3% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres abgenommen.

Vier erste Monate 2013 begrüßt Vietnam mehr als 2,4 Millionen internationale Besucher

Im Detail erreichten die Anreise per Luft fast 2 Millionen, um 6,4% abgenommen. Anreise per Autobahn stehen bei 348.000, was einem Anstieg von 1,3%. Bei den Ankünften von Meer ist die Zahl 78.600 bzw. um 3,7% abgenommen.

Internationale Besucher nach Vietnam in den ersten 4 Monaten des Jahres für Erholungsreise erreichte 1,5 Millionen, eine Senkung um 3,8% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2012. Business-Kunden kamen 406 400 (bzw. um 5,4% abgenommen). Anreise mit Luft auf fast 2 Millionen, um 6,4% zurückgegangen. Die Besucher mit dem Auto erreichten 348.000 (um 1,3% zugenommen) und 78.600 Ankünfte auf dem Seeweg (um 3,7% abgenommen).

Die internationalen Besucher nach Vietnam stammen aus Ländern wie China (547.500 Reisende, um 6,7% zugenommen), Korea (280.100 Reisende, bzw. eine Steigerung von 2%), Australien (118.500 Ankünfte, ein Anstieg von 6,8%), Russland (112.900 Ankünfte, was einem Anstieg von 51%) …

Allerdings fallen Besucher aus einigen Märkten ab, wie Japan 3,3% auf 205.000 Besucher, Besucher aus den USA sank um 6,9% auf 165 200 bzw.; Besucher aus Taiwan (China) 116.000 Ankünfte (um 25,6% abgenommen).

Das Amt für Statistik Vietnams stellt fest, dass der Hauptgrund für die Senkung der internationalen Besucher nach Vietnam die Wirtschaftskrise ist. Um internationale Touristen nach Vietnam in der kommenden Jahren zu gewinnen, muss weiterhin die Vietnam Tourismusindustrie Vietnam werben, mit ausländischen Reisebüros verbunden, um neue touristische Produkte zu schaffen. Die Dienstleistungen für ausländische Touristen sollten verberssern werden.

Dringende Touristische Anreizpolitik

Da die Zahl der internationalen Besucher Vietnam fällt in drei aufeinander folgenden Monaten ab, müssen die Konjunkturpakets engeführt werden, um eine geignete Lösung für die Tourismusbranche zu bringen.

Werfen wir einen Blick auf den aktuelle touristische Markt, so gibt es viele Gründe, warum Touristen “einmal kommen nicht mehr zurückkommen”: höhere Kosten, Visumkosten einmal verdoppelt, Taxis Status, Strassenverkäufer, Betrug, Preis schummeln … Die eigene spezielle touristische Produkte werden noch nicht mit professioneller Arbeitskraft aufgebaut… So viele Experten befürchten, ohne ein geeigneter Stimulus in der richtige Zeitpunkt gegeben wird, wird die Zahl der internationalen Besucher, die nicht mehr zurück kommen, um 85% (2012 Statistik), und ist das weiter gestiegen?

Die Verringerung der Touristen in Vietnam macht auch die lokalen Reiseveranstalter, die von Tourismus leben, einen starken Kopfschmerzen. Laut Daten der Abteilung für Tourismus Vietnams kommen fast 614.000 internationale Besucher im Monat 4-2013, eine Senkung von 2,4% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Im Allgemeinen erreichte die Zahl der internationalen Ankünfte der ersten 4 Monaten im Jahr 2013 2,4 Mio. nur 94,7% im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum des Jahres 2012. Das bedeutet, dass die Unternehmen “hungrig” sind, Zehntausende von Menschen würden arbeitslos, touristischen Produkten abgehalten sein, denn es gibt keine Ausgabe, bleibt der Dienst am Stand … Nicht zu vergessen die betroffenen Sektoren, insbesondere die Fluggesellschaft auch eine Beschädigung ausgesetzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *